Über das Magazin

Über das Magazin

Unsere Zeit ist ein seltsames Magazin. Nicht nur erscheinen unsere Artikel scheinbar wahllos sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch, sie behandeln auch die unterschiedlichsten Themen, ohne sich auf eines oder auch nur einige wenige festzulegen. Und, natürlich: Die meisten unserer Leser sind sich einig, dass unsere Artikel viel zu lang sind.

 

Trotzdem: Unsere Zeit hat durchaus ein Konzept. Es gibt zwei gemeinsame Nenner unserer Artikel: Erstens befassen sie sich mit unserer Zeit, der Gegenwart, in der wir leben. Zweitens schreiben wir als Angehörige einer jungen Generation. Damit wenden wir uns gegen eingestaubte Denkmodelle vieler älterer Themen- und Tonangeber in öffentlichen Debatten, die ihre Lösungen für Probleme der Gegenwart am Liebsten in der Vergangenheit suchen. Wir gehen lieber vom Offensichtlichen aus: Die Welt hat sich rasant verändert, und für die Fragen von heute sind Antworten von gestern nicht mehr zeitgemäß. Wir wollen uns das Verständnis der Gegenwart nicht von den Kategorien der Vergangenheit diktieren lassen, sondern sie durch neue, ungewohnte Gedanken neu fassbar machen. Und an diesem Anspruch wollen wir gemessen werden.

 

Um ihn zu erfüllen, setzen wir uns von konventionellen Medienformaten ab, die meist entweder bloße Berichte oder bloße Meinung liefern. Wir versuchen stattdessen, tiefgehende (und deshalb notwendig manchmal etwas längere) Analysen zu liefern, die aus geistes- und sozialwissenschaftlichen Theorie- und Methodendebatten ihre Tiefenschärfe gewinnen. Diese Analysen sollen aber gerade nicht, wie in der Wissenschaft, neutral und distanziert bleiben, sondern explizit bewerten und Stellung beziehen. Zum Thema werden dabei prinzipiell alle Phänomene der Gegenwart, von Migration und Nationalismus über Generationsfragen bis hin zu Parfümwerbungen.

 

Unsere Zeit ist ein offenes Netzwerk. Erreichbar sind wir unter mail@unserezeit.eu, bei Facebook sind wir unter Unsere Zeit zu finden und bei Twitter unter @unsere_zeit. Derzeit schreiben unter anderen folgenden Autoren für uns:

Adrian Barfuss

Adrian Barfuss, geboren 1990 in Henstedt-Ulzburg. Studium der Soziologie und Politikwissenschaften an der Universität Bielefeld und der Université de Rouen (Frankreich). Studiert derzeit übergangsweise Informatik an der Universität Bielefeld. Interessiert sich für sehr viel, besonders aber Globalisierung, Entwicklungspolitik, Europäische Politik und Computer. Mail: adrian@unserezeit.eu, Twitter: @AdrianBarfuss

 

Erik Brandes, geboren 1992 in Paderborn. Studium der Politikwissenschaften und Soziologie an der Universität Bielefeld, Université Libre de Bruxelles und London School of Economics and Political Science, Msc. in Political Sociology. Arbeitet derzeit für einen Think Tank für auswärtige Politik in Berlin. Interessiert sich für verschiedenste Themen, darunter Globalisierung, Demokratie, Welterklärungsmodelle, Konflikttheorie, europäische Parteiensysteme, Rechtspopulismus und den Raum jenseits der Erde. erik@unserezeit.eu, Twitter: @erikbrandes

Autor Unserezeit Sören BrandesSören Brandes, geboren 1989 in Paderborn, hat Geschichte und Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Lund studiert. Master in Moderner Europäischer Geschichte. Promoviert derzeit am Graduiertenkolleg „Moral Economies of Modern Societies“ am Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung über die Mediengeschichte des Neoliberalismus. Lebt in Berlin-Neukölln und interessiert sich für eigentlich alles, insbesondere für Globalisierungsphänomene, den Einfluss der Massenmedien darauf, wie wir denken und leben, und europäische Politik. Mitglied bei den Jungen Europäischen Föderalisten und Amnesty International. Mail: soeren@unserezeit.eu, Twitter: @Soeren_Brandes, Facebook: Sören Brandes

Autorin Unsere Zeit Marlene Heihsel Marlene Heihsel (geb. Miersch), geboren 1989 in Bad Urach. Studium der Geschichte und Archäologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, dann der Historischen Urbanistik an der Technischen Universität Berlin. Promoviert momentan als assoziierte Doktorandin am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam zur politischen Basisarbeit der liberal-demokratischen Partei in der DDR (LDPD). Fühlt sich in Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg zu Hause. Ist in der Kommunalpolitik ihres Bezirks unterwegs, hält viel von ordoliberalen Ansätzen und einem humanistischen, offenen Menschenbild. Mail: marlene@unserezeit.eu


Unsere Zeit Autor Julian LeitloffJulian Leitloff ist Mitgründer und CEO der Influencer Commerce Plattform Stilnest. Das Berliner Startup entwickelt gemeinsam mit Social Media Influencern Direct-to-Consumer Brands. Julian hat Wirtschaftswissenschaften an der Zeppelin Universität mit dem Schwerpunkt Innovationslehre und Entrepreneurship studiert. Seine Karriere startete Julian bei der Deutschen Bank bevor er an der Zeppelin Universität auf seine Mitgründer traf. Julian ist einer von Forbes ‘30 unter 30’ in 2016. Mail: julian@unserezeit.eu, Twitter: @JulianLeitloff, Facebook: Julian Leitloff

Dariya Manova, geboren 1989 in Veliko Tarnovo, Bulgarien, studierte Deutsche Literatur und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zur Zeit arbeitet sie an einer Promotion über Rohstoffe und ihre Narrative in der Presse und Populärliteratur der deutschen Zwischenkriegszeit. Erdöl, Kohle, Eisen, Kupfer, Gummi und Baumwolle sind deswegen auch bevorzugte Protagonisten ihrer Freizeitlektüre. Außerdem verfolgt und bespricht sie mit Inbrunst die neusten amerikanischen und britischen Serien, neuere und ältere Hollywood-Produktionen, bulgarische Gegenwartsliteratur und die Entwicklung der Kosmetik-Werbung. Mail: dariya@unserezeit.eu

Peter Mercer, geboren 1987 in Bad Neuenahr, hat im Bachelor Geschichte und Sozialwissenschaften studiert und befindet sich zur Zeit im Master Moderne Europäische Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Hat Spaß an politischen Diskussionen, ungewohnten Perspektiven auf die Welt und hofft auf ein arbeitsarmes Leben und den Weltfrieden.